Anwendungstechnik – Ausarbeitung von Kundenanfragen

Die Expertenabteilung Anwendungstechnik (AWT) ist bei Sikla Ihr kompetenter Ansprechpartner für technischen Fragen, rund um Sikla Produkte sowie deren praktische Anwendung.

Für konkrete Kundenanfragen entwickeln wir Lösungsvorschläge, welche statische Berechnungen, die Erstellung von Montageskizzen bzw. Zeichnungen sowie Stücklisten für Problemstellungen aus allen Bereichen der Befestigungstechnik beinhalten. Dabei setzen wir stets unsere Produkte im Sinne des Kunden technisch und wirtschaftlich sinnvoll ein.

Sobald eine Kundenanfrage bei uns in der AWT eingegangen ist, einschneiden wir über die Art und den Umfang der Ausarbeitung des jeweiligen Projekts. Hierbei können wir mit ggf. mit Ihnen direkt noch offenen Fragen klären, wie z.B.: Reicht eine Stückliste? Reicht eine Prinzip-Zeichnung oder muss eine komplette Zeichnung angefertigt werden?

Gerne helfen wir Ihnen weiter und sind Ihr Experte, sobald es technisch Komplex wird.

Alle technischen Zeichnungen werden in AutoCAD oder Revit, mit Zuhilfenahme der Sikla CAD-Bibliothek und des Revit Add-In SiCAD 4 Revit modelliert. Falls Sie sich darüber eingehender informieren möchten, gelangen Sie direkt hier zu dem Themenbeitrag.

Ebenso entscheiden wir an Hand der bekannten Parameter in welchem Umfang die statische Bemessung erfolgen muss und ob es generell ein Bedarf nach einer Prüfung gibt. Grundlage der Berechnungen sind die relevanten gültigen Normen, insbesondere die Eurocodes EN1990, EN1991 und EN1993.

 

Beispiele hierzu können sein:

  • Einzel- /Mehrfachabhängung einer Rohrleitung
    (2D wirkende Kräfte durch SiPlan)

  • Dimensionierung eines siFramo-Profils bei gegebener Gewichtslast
    (Vergleich mit der Anwenderrichtlinie)

  • Konstruktionen im Außenbereich (Wind- & Schneelasten)
    (3-dimensional wirkende Kräfte durch RSTAB)

  • Festpunkte
    (SiPlan / bei hohen Kräften mittels RSTAB)

 

Anhand der folgenden Informationen des Kunden erarbeitet die AWT einen Vorschlag:

  • Grundrisse

  • Schnitte

  • Angaben der bauseitigen Situation

  • Detailangaben zu Rohrleitungen
    (Medium, Rohrmaterial/ -abmessung, Temperaturen Einbau/Betrieb, Isoliermaterial/ -stärke & Isoliermantel)

 

Doch wie läuft der Arbeitsablauf innerhalb der AWT eigentlich in der Praxis ab?

1. Situation bewerten, um das Fundament für den Vorschlag zu gießen

2. Vorschlag mittels Software-Tools erstellen

3. Berechnung durchführen, um Lasten zu ermitteln die in den Stahlbau eingeleitet werden müssen (siehe Bild)
 
4. Zeichnung mit zugehöriger Stückliste für das Angebot erstellen (siehe Bild)
 
5. Ggf. die Baustelle besuchen (siehe Bilder)
 
 
 

 
 

Berechnung durchführen, um Lasten zu ermitteln die in den Stahlbau eingeleitet werden müssenBaustellenbesuch_Bild 5

 
 

 
 
Zeichnung mit zugehöriger Stückliste für das Angebot erstellen
Baustellenbesuch_Bild 4
 
 

 
 
Die Baustelle besuchen
 

Baustellenbesuch_Bild 3

Baustellenbesuch_Bild 6

Baustellenbesuch_Bild 2

 

Baustellenbesuch_Bild_1-1

 

 

Gerne hilft Ihnen unser Expertenteam aus der AWT weiter, sobald es technisch wird.
Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

 

 

Weitere interessante Fachbeiträge zu diesen Themen finden Sie direkt hier:

Relevante Normen im Gebrauch beitragenden Konstruktionen

Software-Tools zur Unterstützung der Planung

 

Sikla GmbH

Geschrieben von Sikla GmbH

Als einer der führenden Spezialisten von Befestigungssystemen ist Sikla seit über fünf Jahrzehnten kompetenter Partner für die technische Gebäudeausrüstung und den industriellen Anlagenbau. Sikla Produkte werden in mehr als 40 Ländern weltweit eingesetzt. Wir sind in fast allen europäischen Ländern mit einer eigenen Gesellschaft oder durch Vertriebspartner vertreten. Sikla wurde im Jahr 1967 von Sighart Klauß gegründet. Heute beschäftigt die international agierende Firmengruppe ca. 600 Mitarbeiter und wird als unabhängiges Familienunternehmen von Dieter und Reiner Klauß geführt.

Kommentare
0